Hilfsnavigation
 
Blätter
Seiteninhalt

Kirchenaustritt

Voraussetzungen

Den Austritt aus einer Kirche, Religionsgemeinschaft oder Weltanschauungsgemeinschaft kann erklären, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat. Für eine Person, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, kann der gesetzliche Vertreter, dem die Sorge für die Person zusteht (Eltern, gegebenenfalls ein Elternteil), den Kirchenaustritt erklären. Bei Kindern, die das 12. Lebensjahr vollendet haben, kann der Austritt nicht gegen seinen Willen erklärt werden.

Die Austrittserklärung muss persönlich vor dem Standesamt des Wohnsitzes abgegeben werden.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Personalausweis oder Reisepass mit einer Meldebestätigung, die nicht älter als sechs Monate ist,
  • wenn vorhanden: Taufbescheinigung

Gebühren/Kosten

Die Gebühr für den Kirchenaustritt beträgt 20,00 € gemäß der Landesverordnung über Verwaltungsgebühren. Diese Gebühr ist direkt im Standesamt zu zahlen.

Der Kirchenaustritt wird am Tag der Erklärung wirksam. Die Kirchensteuer ist ab dem nächsten Folgemonat nicht mehr zu zahlen. Wer also im Oktober aus der Kirche austritt, zahlt ab November keine Kirchensteuer mehr.

Rechtsgrundlagen

  • Gesetz über die Erhebung von Kirchensteuern im Lande Schleswig-Holstein (Kirchensteuergesetz - KiStG),
  • Gesetz über den Austritt aus Religionsgemeinschaften des öffentlichen Rechts in Schleswig-Holstein (Kirchenaustrittsgesetz - KiAustrG),
  • Landesverordnung über Verwaltungsgebühren (Allgemeiner Gebührentarif) Tarifstelle 25.3 - VwGebV.
  • Kirchensteuergesetz (KiStG)
  • Kirchenaustrittsgesetz (KiAustrG)

Kircheneintritt

kann nur im Kirchenbüro der jeweiligen Religionsgemeinschaft erklärt werden.

Kontakt

Standesamt »
Neustadt in Holstein
Am Markt 1
23730 Neustadt in Holstein
Telefon: 04561 619-391
Telefon: 04561 619-390
Kontaktformular
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr

zusätzlich am Donnerstag:
14.00 - 17.30 Uhr